Versandinformationen

Diese Seite ist auf den ersten Blick überwältigend. Deswegen geben wir Ihnen unten auf der Seite alle Info die Sie brauchen um das richtige Ranzen-Modell zu wählen. Nach unten scrollen lohnt sich! Wenn Sie auf ein Modell klicken leiten wir Sie direkt auf die Seite mit allen Sets und Einzelranzen die es dafür gibt.

Auswahl einschränken und sortien:

Fabby

900g, 18l
geeignet für Kinder ab ca. 105cm

Der Baggymax Fabby Ranzen überzeugt durch das sagenhafte Preis-Leistungs-Verhältnis und ist in einer bunten Vielfalt an Designs verfügbar. Durch die schlanke Form passt er auch kleineren Kindern gut.

Niffty

900g, 18l
geeignet für Kinder ab ca. 115cm

Mit dem Niffty Schulranzen reiht sich ein Modell mit verstellbarem Rückensystem ins vielfältige Baggymax-Sortiment ein. So lässt sich der Ranzen individuell an die Körpergröße ihres Kindes anpassen.

Customize Me

1100g, 18l
geeignet für Kinder ab ca. 115cm

Der Customize Me Schulranzen von Belmil zeichnet sich durch sein verstellbares Rückensystem aus, durch das sich der Ranzen optimal an die Körpergröße des Kindes anpassen lässt.

Easy Pack

1000g, 18l
geeignet für Kinder ab ca. 115cm

Der Schulranzen in Rucksackform aus dem Hause Belmil trägt den Namen Easy Pack und lässt sich perfekt an die Körpergröße des Kindes anpassen.

Handy

1100g, 20l
geeignet für Kinder ab ca. 110

Wenig Gewicht und viel Platz - das ist die Kombination, die den Belmil Schulranzen Handy optimal beschreibt. Mit diesem Ranzen ist der Schulalltag Ihres Kindes gut organisiert.

ErgoFlex

800g, 20.5l
geeignet für Kinder ab ca. 105cm

Leichter geht's nicht: der ErgoFlex Schulrucksack von DerDieDas verfügt über einen abnehmbaren Beckengurt und einen höhenverstellbaren Rücken.

ErgoFlex XL

850g, 25.5l
geeignet für Kinder ab ca. 110cm

DerDieDas Ergoflex XL - Dieser flexible Schulrucksack trumpft durch noch mehr Stauraum auf und verfügt gleichzeitig über sämtliche Vorzüge seines kleinen Bruders.

Fliegengewicht XS

800g, 17l
geeignet für Kinder ab ca. 105cm

Klein, aber OHO. Auch für zierliche Kids bietet DerDieDas mit dem Fliegengewicht XS Schulranzen eine tolle Variante in vielen schönen Motiven.

Fliegengewicht XS DIN

800g, 17l
geeignet für Kinder ab ca. 105cm

Stiftung Warentest gut (2,4) 3/2013

Auch für kleine zierliche Kinder gibt es einen Schulranzen mit maximal viel Platz und Sicherheit.

X Light

900g, 21l
geeignet für Kinder ab ca. 110cm

Der lässig und leichte Rucksackranzen verbindet Stabilität mit der Coolness eines Rucksacks.

One Two

1150g, 20l
geeignet für Kinder ab ca. 110cm

Der Deuter One Two Schulranzen vereint die Vorzüge eines Ranzens mit den tollen Trageeigenschaften eines Rucksacks.

Ergobag Cubo

1100g, 19l
geeignet für Kinder ab ca. 110cm

Der Cubo von Ergobag ist ein Schulranzen im Hochformat für extra viel Bewegungsspielraum.

So finden Sie den richtigen Schulranzen

Wenn Ihr Kind einmal bereit ist, die Schule zu besuchen, gibt es tausende von Veränderungen, nicht nur im Leben Ihres Kindes, sondern auch die Eltern haben Entscheidungen zu treffen, die vorher gar keine Rolle gespielt haben. Auch die Auswahl des für Ihr Kind richtigen Schulranzens gehört dazu. Doch welcher Schulranzen geeignet ist und auf was zu achten ist, bleibt meist die große Frage. Hier möchten wir Ihnen einen Leitfaden durch die Schulranzenwelt unseres Onlineshops geben, sodass Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können.

Ein Grundschulranzen ist ein stetiger Begleiter durch die gesamte Grundschulzeit. Gründlich ausgewählt werden möchte dieser in jedem Falle.
Die Aufstellung der Schulranzen, wie sie hier aufgeführt sind, sind farblich indifferent, beim Klicken auf den Ranzen, für den Sie sich interessieren, können Sie das gesamte Angebot des jeweiligen Schulranzens inklusive Motiven und Zubehör einsehen.
Bevor die Frage nach der Marke im Raum steht, gibt es ein paar Grundregeln und Tipps für Sie und Ihre Kleinen.

Gewicht des Schulranzens

Grundsätzlich sind Schultornister in drei Gewichtsklassen zu unterteilen:
Bis 1000g gelten Schulranzen als Leichtgewicht und sind somit für fast alle Kinder tragbar. Auch zierliche Kinder finden bei den Schulranzen bis 1000g sicher einen Schulranzen, der perfekt zu Ihnen passt.
Von 1000g bis 1300g ist das Normalgewicht eines Schulranzens, Sie brauchen sich hier zu Statur und Größe Ihres Kindes weiterhin keine Gedanken machen, da das Eigengewicht des Schulranzens nur leicht variiert. Um Ihnen eine kleine Vorstellung zu geben, stellen Sie sich eine Schwankung von 3 Schokoladentafeln mehr oder weniger vor, was kaum ins Gewicht fällt.
Ab 1300g fangen die etwas schwereren Schulranzen an, die sich gut für größere Kinder eignen.

Volumen

Zwischen 15l und 23l Fassungsvermögen haben die bei uns im Shop angebotenen Schulranzen. Im Prinzip ist jeder Schulranzen so konzipiert, dass er die ganzen vier Grundschuljahre hindurch groß genug für alle Schulsachen ist, auch wenn es mal etwas mehr mitzunehmen gibt. In den Literangaben der Fassungsvermögen der aufgeführten Ranzen sind allerdings Seiten- und Nebentaschen ebenfalls berücksichtigt oder diese extra aufgeführt, so werden Sie feststellen, dass es beim Volumen des Hauptfachs im Endeffekt nur leichte Variationen gibt.

Größe Ihres Kindes

Es ist natürlich immer hilfreich zu wissen, ob Ihr Kind zu groß oder zu klein für einen Schulranzen ist. Damit Sie den Bereich der Schultornister, die für Sie in Frage kommen, etwas eingrenzen können, sind bei jedem der Schulranzen bei uns im Shop neben den Bildern Größenangaben in cm mit angegeben. So können Sie eine ungefähre Einschätzung vornehmen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Kind bis zum Schulanfang weiter wächst (ca. 0,5cm bis 1cm pro Monat).

Stiftung Warentest

Einen Maßstab, ob ein Schulranzen gut oder schlecht ist, gibt es nicht. Es ist immer eine subjektive Entscheidung, die letztlich dazu führt, für welchen Ranzen Sie und ihr Kind sich entscheiden, was auch die Vielzahl an Modellen, die bei uns angeboten sind, erklärt.

Stiftung Warentest testet Schulranzen. Die besten Testergebnisse haben wir bei den jeweiligen Modellen aufgeführt. Die Ergebnisse von Stiftung Warentest sind als Schulnoten mit Nachkommastellen angegeben, Sie finden weiterhin die Angabe, wann in welcher Ausgabe von Stiftung Warentest das Testergebnis festgestellt wurde. Dazu bleibt zu sagen, dass Stiftung Warentest Schulranzen, die nach der DIN Norm gefertigt wurden, also Schulranzen, welche orangefarben fluoreszierende Flächen aufweisen, besser bewertet werden als Schulranzen ohne DIN. Die Warnfarben erhöhen den Sicherheitsfaktor und das Gesehenwerden Ihres Kindes auf dem Schulweg. Allerdings heißt dies nicht, dass alle Schulranzen, die nicht nach der DIN Norm gefertigt wurden, schlecht sind. Diese werden nur nicht so hoch wie Schulranzen mit DIN eingestuft.

DIN oder nicht DIN?

Morgens ist es oft noch am Dämmern, wenn Sie Ihre Kleinen an der Haustüre verabschieden. Vor Allem im Winter oder bei schlechten Witterungsverhältnissen ist es fraglich, ob Ihr Kind auch von anderen auf dem Weg zur Schule erkannt wird. Wie die Bezeichnung schon verrät, hilft hier die Warnfarbe, die an den Schulranzen mit DIN Norm angebracht ist. Die Sichtbarkeit im Straßenverkehr wird durch die leuchtenden, kräftigen Farben, die selbst in anfänglicher Dunkelheit noch gut zu erkennen sind, immens erhöht.
Die Aufmerksamkeit anderer Verkehrsteilnehmer hat Ihr Kind so schneller, wenn es mit einem Schulranzen unterwegs ist, der sich nach der DIN Norm richtet. Schulranzen ohne DIN sind auf keinen Fall gleich schlechte Schulranzen. Auf Sicherheit wird hier genauso Wert gelegt, diese Schultornister ist meist rundum mit Reflektoren versehen, auch oft an den Tragegurten. Diese reflektieren das Licht entgegenkommender Auto- und Fahrradfahrer, Ihr Kind wird so ebenfalls gut erkannt. Auch angebrachte Katzenaugen, zusätzlich oder im Verschluss, haben diesen Effekt. Einige Hersteller haben Leuchtstreifen mit LED-Leuchten an den Ranzen oder Blinklichter, die zusätzlich Aufmerksamkeit sichern.

Machen Sie sich Gedanken, wie lange der Schulweg Ihres Kindes ist, ob Ihr Kind eine viel befahrene Straße überquert oder nur durch eine verkehrsberuhigte Zone muss, um zur Schule zu gelangen. Der Schulweg ist umso sicherer, wenn Sie Ihr Kind jeden Morgen begleiten oder mit dem Auto in die Schule fahren. Ein Schulranzen in DIN Norm ist also nicht immer notwendig.

Ergonomie

Einen Schulranzen auszuwählen, der nach ergonomischen Gesichtspunkten hergestellt wurde, ist das A und O.
Ergonomie bedeutet im Bezug auf einen Schulranzen, dass dieser optimal an einen empfindlichen Kinderrücken angepasst wird. Hersteller betreiben sogar Forschungen auf diesem Gebiet. Obwohl verschiedene Marken unterschiedliche Rückensysteme entwickelt haben, gibt es doch viele Gemeinsamkeiten. Achten Sie darauf, dass die Polsterung am Rückenteil etwas nachgibt, je mehr Gewicht der Schulranzen hat. Meist s
ind im Rücken Belüftungsrillen oder ergonomische Rillen eingearbeitet, die eine Luftzirkulation erlauben. Die Tragegurte unserer Schulranzen sind ebenfalls ergonomisch geformt, sie liegen durch die S-Form perfekt am Körper an. Die Gurte sind alle abgepolstert und teilweise mit Mesh-Gewebe überzogen, das Luftlöcher enthält, um übermäßiges Schwitzen und somit Reibestellen an den Schultern zu verhindern.
Trotz langjähriger Erfahrung und teilweise auf Scannerdaten basierenden Rückenpolstern ist es immer wichtig, Ihr Kind den Schulranzen anprobieren zu lassen.

Passt er oder passt er nicht?

Um zu testen , ob der Schulranzen perfekt sitzt, geben wir Ihnen noch ein paar Faustregeln.
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für einen Schulranzen entschieden und diesen auch schon zu Hause stehen. Jetzt muss nur noch die Schule losgehen. Aber um herauszufinden, ob es der richtige Schulranzen für Ihr Kind ist, sollten Sie noch ein paar Tipps beachten.

Setzen Sie Ihrem Kind den Schulranzen auf. Er sollte oben auf Schulterhöhe ansetzen und im Lendenbereich abschließen. Legen Sie ein Lexikon oder ein anderes Gewicht in den Schulranzen und lassen Sie Ihren Sprössling beurteilen, ob er gut sitzt und nirgendwo drückt. Ihr Kind merkt, wenn etwas nicht passt. Achten Sie darauf, dass der Schulranzen so nah wie möglich am Rücken anliegt, das Schulterpolster sollte sich anschmiegen und es sollte allerhöchstens eine handbreit Luftraum zwischen dem Polster und der Wirbelsäule sein.Zu guter Letzt sollten Sie die Schultergurte kontrollieren. Diese sollten nicht zu nah am Hals anliegen, da diese sonst anfangen könnten, zu scheuern. Sie sollten rechts und links außen des Schlüsselbein anliegen, um den bestmöglichen Tragekomfort zu erreichen.

Nun wünschen wir Ihnen und Ihren Kleinen über einige Jahre viel Vergnügen mit Ihrem neuen Schulranzen!